Immobilie vermieten

Wohnraum vermieten

professionell gemacht.



Die Vermietung von Wohnraum stellt eine besondere Verantwortung dar und sollte in professionelle Hände gelegt werden.

Jüngste Umfragen bestätigen, dass erfolgreiche Beziehungen zwischen Vermieter*innen und Mieter*innen dann wachsen können, wenn beide Parteien die jeweiligen Interessen des anderen verantwortungsvoll zu würdigen wissen. Hierfür die idealen Voraussetzungen zu schaffen, ist Hauptziel meiner Vermietung als IVD-Makler im Bereich Wohnraum in Berlin & Brandenburg.

Vermieter*innen möchten weder Ihre Mieter übervorteilen noch ihre Renditen aus dem Auge verlieren. Doch was ist zu viel – was zu wenig? Unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben aus der Mietpreisbremse und der aktuellen Marktmiete, kann der optimale Mix aus Rendite und Mieterzufriedenheit erreicht werden.

Nur über professionelle Exposés mit hochwertigen Inseraten in Print & auf den besten Immobilienportalen, können zuverlässige und solvente Mietinteressenten angesprochen werden.  Mit erstklassigen Fotos und vollständigen Unterlagen inkl. Energieausweis, wird Ihre Immobilie professionell für die Vermarktung vorbereitet.

Die Bonitätsprüfung aller Interessenten ist ein sehr sensibler Bereich, dieser erfordert Fingerspitzengefühl.






Zusätzlich zur Mieterselbstauskunft kann über Auskunfteien erfragt werden, wie ein/e Mietinteressent*in finanziell dasteht. So wird ein Risiko von Mietausfällen verringert und die Vermietung an “Mietnomaden” so gut wie ausgeschlossen.

Der Bundesgerichtshof überarbeitet ständig seine Rechtsprechung zu Mietverträgen, zum Beispiel insbesondere zu den sogenannten Schönheitsreparaturen. Als IVD-Makler habe ich Zugriff auf die neuesten Formularmietverträge. In den Grenzen des Rechtsdienstleistungsgesetzes unterstütze ich Sie bei der Vorbereitung des Mietvertrags.

Eine wichtige Pufferfunktion zwischen Anbieter*innen und den Interessenten, die nicht zum Zuge gekommen sind, kann nur ein Makler bieten. Damit ist gewährleistet, dass unliebsame Anrufe unterbleiben.

Vermieter*innen können übrigens die Vermittlungsprovision vollständig bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung als Werbungskosten abziehen. Werden die Mieteinkünfte im Rahmen eines Gewerbebetriebes erzielt, können die Ausgaben für eine/n Makler*in als Betriebsausgaben berücksichtigt werden. Die finanzielle Belastung der Vermieter*innen wird so deutlich reduziert.

Weitere Informationen erhalten Sie vom IVD: Die guten Gründe für die Vermietung mit einen IVD-Makler.

Jede Dienstleistung ist natürlich nur so gut, wie sie Wünsche zu berücksichtigen vermag.

Erfahren Sie unverbindlich mehr über die einzelnen Stationen und Aufgaben im Vermietungsprozess.

Gern berücksichtigte ich, worauf Sie besonderen Wert legen.

Immobilie vermieten - Thema Fotos aufnehmenDie Metapher: “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte” beschreibt die Vorteile von Fotos gegenüber langen Texten.

Eindrucksvolle Räume können am besten mit guten Bildern beschrieben werden. Zusätzlich übt ein Foto einen stärkeren Eindruck auf den Betrachter aus. Immobilie vermieten mit Erfolg.

Mit unterschiedlichen Objektiven lassen sich Räume entsprechend größer oder kleiner darstellen. Die digitale Nachbearbeitung verbessert die Bildeigenschaften.

Immobilie vermieten - Thema neuer Grundriss erstellenEine erfolgreiche Vermietung in möglichst kurzer Zeit gelingt nur, wenn Mietinteressenten sofort und ohne Verzögerungen auf alle Informationen zugreifen können.

Alte, zerknitterte und vielleicht dutzende Male kopierte Baupläne Grau in Grau verhindern eine sofortige Orientierung.

Ein ansprechender und sofort erfassbarer neuer Grundriss modern interpretiert ist dagegen ein Must-have und bietet die sofortige Orientierung.

Immobilie vermieten - Thema Analyse MietzinshöheBeim Thema Mietehöhe scheiden sich die Geister und Schlagwörter wie Mietpreisbremse, Mietendeckel oder Vergleichsmiete machen die Runde.

Welcher Mietpreis ist für eine bestimmte Wohnimmobilie in einer bestimmten Lage gerechtfertigt?

Viele Faktoren fließen in die Berechnung des Mietpreises ein. Eine umfangreiche Analyse unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorlagen kann langfristig Sicherheit bieten.

Immobilie vermieten - Thema MietausfallversicherungEigentümer gehen bei der Vermietung auch Risiken ein. Einige lassen sich mit speziellen Versicherungen günstig abdecken.

Eine Mietausfall-Versicherung deckt ausfallende Mieteinnahmen ab.

Lassen Sie sich ausführlich über die verschiedenen Möglichkeiten der Absicherung informieren.

Übersicht Vermietungspakete Wohnimmobilien

Leistungsinhalte / Pakete 
BASIS PREMIUM
Unverbindliche Informationsgespräche inkl. Vorstellung der einzelnen Pakete x x
Objekt-Datenaufnahme vor Ort. inkl. Fotoaufnahmen mit Profi-Ausrüstung innen & außen x x
Neuer Grundriss in Farbe für alle Etagen x x
Herstellung Basis-Exposé inkl. Nennung der gesetzl. vorgeschriebenen Angaben x x
Vermarktung: Veröffentlichung in allen, empfohlenen Immobilienportalen x x
Bearbeitung aller eingehenden Anfragen (direkt, telefonisch, E-Mail und Soziale Medien) x x
Koordination & Durchführung aller Besichtigungstermine (werktags) x x
Analyse & Empfehlung Mietzins mit Prüfung auf ortsübliche Vergleichsmiete x
Besichtigungstermine auch Sonntags x
360° Panorama-Ansichten innen & außen für Besichtigungen im Internet x
Upgrade auf Premium-Exposé: +Fotos +Infos +Lagekarte +Panorama x
Dokumentierte und nachweisbare Legitimations- & Bonitätsprüfung x
Empfehlung & Ausfüll-Hilfe Mietvertrag x
Basis-Versicherung gegen Mietausfall, Deckung 6 Monatsmieten, Laufzeit 12 Monate x
Übergabe Mietobjekt inkl. Übergabeprotokoll x
Nachlass auf Courtage Folgevermietung • vorherige Mietzeit unter 12 Monate¹ 75%
Nachlass auf Courtage Folgevermietung • vorherige Mietzeit unter 24 bis unter 13 Monate¹ 25%
Courtage/Provision Faktor (multipliziert mit jeweiliger Monatskaltmiete in €)² inkl. 19% MwSt. 1,19 2,38

.

¹) Die Leistungsgarantie Immobilie vermieten:

Kann im Rahmen eines Maklerintensivauftrages (Alleinauftrag) ein unbefristeter Mietvertrag abgeschlossen werden, der ohne Einwirken des Vermieters eine bestimmte Laufzeit (z. Bsp. wegen Kündigung durch den/die Mieter*in) nicht erreicht, erhält der/die Auftraggeber*in(Vermieter*in) in Verbindung mit der erneuten Beauftragung zur Vermietung (Folgevermietung), einen prozentualen Nachlass auf die Courtage/Provision bei erfolgreicher Folgevermietung. Dies bedeutet im Falle eines Falles eine erhebliche Kostenreduzierung für den/die Auftraggeber*in.

.

²) Beispiel für die Berechnung der Courtage/Provision Immobilie vermieten BASIS-Paket:

Kaltmiete (netto) pro Monat: 820,- € multipliziert mit Faktor von 1,19 entspricht die Courtage/Provision: 975,80 € inkl. 19% MwSt.

²) Beispiel für die Berechnung der Courtage/Provision Immobilie vermieten PREMIUM-Paket:

Kaltmiete (netto) pro Monat: 1.169,- ,€ multipliziert mit Faktor von 2,38 entspricht die Courtage/Provision: 2.782,22 € inkl. 19% MwSt.

Sie haben Fragen oder wünschen ein individuelles Paket?
Ich bin gerne persönlich für Sie da …