Immobiliencontrolling

Immobiliencontrolling

für Eigentümmer & Vermieter

Ein modernes Immobiliencontrolling ermöglicht privaten und gewerblichen Eigentümern & Vermietern die Bewältigung von Informations-, Planungs-, Steuerungs- und Kontrollaufgaben rund um die Immobilie.

Nicht nur der Aufbau und die Einführung eines strukturierten und aussagekräftigen Controllingsystems ist zu empfehlen, sondern auch die laufende Pflege des Immobiliencontrollingsystems ist von größter Bedeutung.

Des Weiteren bietet die Aktualisierung und Verbesserung vorhandener Immobiliencontrollingsysteme die Überwindung einer gewissen Betriebsblindheit an. Routinemäßige Arbeiten sollten daher regelmäßig selbstkritisch betrachtet werden und Raum für Verändungsmöglichkeiten bieten.

.
.
.
.

Wesentliche Ziele des Immobiliencontrollings:

• Informationsgewinnung & Optimierung der Kosten & Erträge

• Bewertung und Besserstellung vertraglicher Rechte & Pflichten

• Ableitung von Prognosen, Erwartungen, neuer Ziele und ToDo’s

Sie möchten eine Immobilie verkaufen?
Oder eine Immobilie vermieten?
Immobiliencontrolling: Wärmebildmonitor im Wohnraum

Immobiliencontrolling: Kostenpositionen und Inhalte

.

Einen nicht unerheblichen Teil der Kosten können die Betriebskosten einer Immobilie ausmachen. Zu den Betriebskosten gehören nach allgemeinem Verständnis die Kosten für Wasser, Heizung, Strom und die Hauskosten.

Immobiliencontrolling Themeninhalte:

• Stromverbrauch in der Nutzung reduzieren

• Senkung des Bezugspreises durch Wechsel des Energieversorgers

• Optimierungen beim Heizen und Lüften

• Verbesserung des baulichen Wärme- und Hitzeschutzes

• Optimierung & Erneuerung der Heizungs- und Regelungstechnik

• Einbau und Erweiterung der Nutzung erneuerbarer Energien (Erdwärme, Solar etc.)

Als Bewirtschaftungskosten werden die Ausgaben für die laufende Bewirtschaftung bei Immobilien bezeichnet. Diese Kosten können einen nicht unerheblichen Teil der Gesamtkosten ausmachen und sollten regelmäßig auf ihre Substanz hin geprüft werden.

Immobiliencontrolling Themeninhalte:

• Instandhaltungskosten (Bauunterhaltung, Wartung & Reparatur von Bauwerk)

• Hausgeld (Vorauszahlungen für einen beschlossenen Wirtschaftsplan bei Hauseigentum)

• Verwalter- und Verwaltungskosten

• Mietausfallwagnis (Leerstand, Rückstände)

• Versicherungsbeiträge

Finanzierungskosten sind die mit einer Finanzierung (Baufinanzierung, Anschlussfinanzierung, Finanzierung Immobilienmodernisierung und Immobilienausbau) einhergehenden Kosten.

Immobiliencontrolling Themeninhalte:

• Schuldzinsen für Darlehen

• Kosten der Sicherheitenstellung (z. Bsp. Eintrag eines Grundpfandrechts im Grundbuch)

• Geldbeschaffungskosten (z. Bsp. Vermittlergebühren, Beratungskosten)

• Bereitstellungskosten

Neben den klassischen Dienstleistungsverträgen mit Versorgern, ist für Vermieter der Mietvertrag ein wichtiges Element zur Sicherung von Renditen.

Immobiliencontrolling Themeninhalte:

• Bonität Vertragspartner bzw. Mieter

• Vertragliche Laufzeiten & Optionen

• Flexibilität,  Anpassungen, Rechtsprechung

• Verwaltungsaufwand & Rechtliche Betreuung

Beispielrechnung Immobiliencontrolling Einfamilienhaus

Vorjahr Verbrauch Vorjahr Kosten Folgejahr Verbrauch Folgejahr Kosten
Strom: 6.769 kW/h 2.025,- € 6.295 kW/h 1.781,- €
Wasser: 262 m³ 491,- € 238 m³ 392,- €
Abwasser: 262 m³ 860,- € 238 m³ 729,- €
Gas: 33.921 kW/h 1.497,- € 34.627 kW/h 1.337,- €
Schornsteinfeger: 70,- € 70,- €
Grundsteuer: 640,- € 640,- €
Wohngebäudeversicherung: 564,- € 564,- €
Haftpflichtversicherung: 53,- € 55,- €
Gesamtkosten pro Jahr: 6.200,- € 5.568,- €
Einsparungen: 632,- €

.
Bei dem hier abgebildeten Beispiel Immobiliencontrolling handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung und Gewerbebereich. Die Beträge wurden gerundet. Folgende Optimierungen wurden hier durchgeführt, Strom: Wechsel Stromanbieter + restliche Umrüstung auf LED + Einbau Zwischenschalter für Elektrogeräte, Wasser: Umbau von zwei Duschen auf Sparduschköpfe, Gas: Wechsel Gasanbieter. Insgesamt konnten schon im Folgejahr Einsparungen in Höhe von 632 € erzielt werden. Weitere Optimierungen sind in Planung.

GARANTIE: Kein Verkauf von Daten!

.

Immobiliensekretär KRAUSE gibt die Garantie,

dass alle auf den eigenen Internetseiten erfassten Daten und Informationen in Kontakt- und Anfrageformularen nicht an Dritte weiterveräußert werden, und ausschließlich dazu dienen, die angebotenen Dienste und Leistungen selbst zu erbringen.

Hintergrund

Vielfach wird im Internet mit kostenlosen Leistungen rund um die Immobilie, insbesondere für kostenlose Wertermittlungen, geworben. Fast unmerklich werden dabei Schritt für Schritt viele persönliche Daten abgefragt, wie Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Wohnort, Art der Immobilie und wann ein Verkauf in nächster Zeit geplant ist. Marketing-Fachleute sprechen von der Gewinnung von sogenannten Leads.

Ein Lead ist ein qualifizierter Kontakt zu einem Interessenten. Gegen die Gewinnung von Kontakten zu Interessenten ist nichts einzuwenden, dies ist auch Teil meiner Geschäftsgrundlage. Oftmals jedoch werden Leads generiert – ohne zusätzlichen Hinweis, um diese elektronisch an Dritte zu veräußern.

Makler-Vergleichsportale, Dienstleister rund ums Haus, aber auch Immobilienportale generieren regelmäßig – teilweise recht listig – Leads aus Anfragen unwissender Immobilieneigentümer und verkaufen diese direkt an Dritte weiter.

Angebot Leistungspakete Immobiliencontrolling

.

Controlling Eigentumswohnung

nur €79,-Pauschalbetrag inkl. 19% MwSt.
  • zzgl. Fahrtkosten 0,36 €/KM inkl. 19% MwSt.
  • Controlling Einfamilienhaus nur € 199,- inkl. 19% MwSt.
  • Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an private Verbraucherinnen und Verbraucher in der Region Berlin-Brandenburg.
  • Weitere Objekttypen auch außerhalb der Region Berlin-Brandenburg auf Anfrage!

Controlling gewerbliche Immobilie

399,-Grundbetrag*
  • + 3% Provision* auf das ermittelte Kosteneinsparpotential für ein Kalenderjahr, zzgl. Fahrtkosten 0,30 €/KM*.
  • *Alle in dieser Spalte benannten Beträge zzgl. 19% gesetzlicher Mehrwertsteuer.
  • Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Unternehmerinnen und Unternehmer der KMU in der Region Berlin-Brandenburg für eine Immobilieneinheit bis 300 m² Nutzfläche..
  • Weitere Objekttypen & -größen, auch außerhalb der Region Berlin-Brandenburg, auf Anfrage!

Leistungsbeschreibung:

Erstberatung und Erläuterung der Vorgehensweise mit zeitlicher Abstimmung, Ermittlung der Ertragspositionen und Kostenpositionen (inkl. Vertragslaufzeiten) für eine Immobilieneinheit, wie Strom, Wasser, Abwasser, Grundsteuer, Versicherungen, Immobiliendarlehen, Brennstoffe, Hausdienste etc. der letzten 36 Monate, Erstellung einer Tabelle zur Umrechnung auf monatliche Kostenübersicht, Erstellung einer Tabelle für eine manuelle Verbrauchswerterfassung, Ermittlung Kosteneinsparpotentiale, Erstellung und Übergabe Abschlussbericht, Abschlussgespräch.